Die richtige Ernährung im Urlaub

von | Mi 12.06.19

Urlaubszeit ist Erholungszeit. Du solltest dich daher im Urlaub körperlich, psychisch sowie auch mental erholen können. Denn die Regenerierung deines Körpers, deiner Seele und deines Geistes ist wichtig, wenn du nach dem Urlaub wieder voller Tatendrang an deine anderen Aufgaben herangehen willst.

Vergessen darfst du dabei aber nicht, dass nicht nur die freie Zeit für Erholung sorgt, sondern auch immer deine Ernährung im Urlaub. Wie sieht sie also aus, die richtige Ernährung für deinen Urlaub?

 

Die örtlichen Gegebenheiten geben die Ernährung im Urlaub teilweise vor

Wenn du in den Urlaub fährst, willst du nicht nur Land und Leute kennenlernen, sondern natürlich auch die kulinarischen Highlights der Region. Das ist völlig normal und soll auch in deinem Urlaub nicht anders sein. Die heimische Küche bringt in vielen Fällen Köstlichkeiten mit sich, die wir hier in unseren Breitengraden überhaupt nicht kennen und die wir daher unwahrscheinlich gerne genießen.

Fährst du in südliche Länder, dann wirst du dort viele mediterrane Speisen finden. Die Einwohner dieser Länder bevorzugen leichte und gut bekömmliche Speisen, weil die klimatischen Bedingungen dafür sorgen, dass schwere Kost vom Körper gar nicht so einfach verarbeitet werden kann.

Reist du hingegen in kühle Länder, dann wird das Essen dort mit aller Wahrscheinlichkeit deutlich handfester und deftiger ausfallen. Vielleicht schaust du einfach, was dir bei diesen Ernährungsgewohnheiten gefällt und greifst zumindest teilweise etwas davon für dich auf. Denn dagegen spricht überhaupt nichts. So lernst du nicht nur Land und Leute kennen, sondern auch die Essgewohnheiten. Du kannst davon durchaus profitieren.

Anders essen als zu Hause? Ernährung im Urlaub muss nicht zwangsläufig anders sein

Selbstverständlich musst du dich an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Du kannst beispielsweise kein Schweinesteak verlangen, wenn du in ein muslimisches Land reist. Aber du wirst dort andere Köstlichkeiten finden, die dir auf jeden Fall schmecken werden.

Ansonsten versuchst du, so wie zu Hause zu essen. Sicherlich hast du für zu Hause einen Ernährungsplan, der dir vorgibt, wie viel du essen kannst und was du essen möchtest. Eine gute Regelung ist, dass du 80 % bei deinem Essen darauf achtest, was du essen kannst und 20 % deines Essens nach dem aussuchst, was du essen möchtest. Mit einem solchen Ernährungsplan bist du immer auf der sicheren Seite und kannst auch im Urlaub kontrollieren, was du isst und wie viel du isst.

Du hast keinen Plan? Dann melde dich bei uns wir erstellen gemeinsam mit dir einen Ernährungsplan, der zu Hause, im Urlaub, auf Arbeit und überall anders funktioniert. Denn wir sind der Meinung, dass ein Ernährungsplan so aufgestellt sein muss, dass er in jeder Lebenslage greift. Und wie das funktioniert, zeigen wir dir ganz genau. (Link)

Ernährung im Urlaub – auch Bewegung ist wichtig

Besonders im Urlaub essen wir oftmals mehr, als wir eigentlich möchten. Und nach dem Urlaub ist das Bäuchlein dann dick und die Waage zeigt einige Kilos zu viel an. Das liegt daran, dass wir im Urlaub gerne faulenzen und weniger auf die Kalorienzahl achten. Um am Ende des Urlaubs nicht enttäuscht zu sein, solltest du daher immer auch für ausreichend Bewegung im Urlaub sorgen. Nicht nur die Ernährung im Urlaub ist wichtig, sondern auch deine Bewegung.

Mit kleinen Workouts im Urlaub kannst du dich fit halten. Und du kannst deinen Kalorienverbrauch und damit auch die Kalorienzunahme besser kontrollieren. Hier findest du Hinweise und Tipps, wie du im Urlaub deine kleinen Workouts für einen tollen Körper und eine gute Gesundheit einbauen kannst.

Wenn du auf Bewegung setzt, dann setze auf Abwechslung. Du kannst dich alleine sportlich betätigen, das Ganze aber auch in der Gruppe tun. In der Gruppe macht es meistens mehr Spaß. Vielleicht bietet deine Hotelanlage entsprechende Kurse an oder du schnappst dir deine Familie oder Freunde und unternimmst mit ihnen gemeinsam was. Gemeinsame Aktivitäten sorgen für Geselligkeit und sorgen dafür, dass auch etwas größere Anstrengungen nicht ganz so sehr ins Gewicht fallen. Denn man kann sich mit anderen austauschen, sieht, dass man nicht alleine ist und hat dadurch auch automatisch mehr Freude daran.

Vergiss nicht, deinen Urlaub zu genießen

Bei allen Ernährungsphilosophien und Sportmöglichkeiten darfst du aber nicht vergessen, deinen Urlaub auch wirklich zu genießen. Es ist toll, wenn du auf dich und deinen Körper achtest. Aber noch wichtiger ist, dass du dich erholst. Konsumiere das, was dir schmeckt. Achte nur darauf, wie viel du davon isst.

Achte auf Abwechslung und sorge bei deiner Ernährung im Urlaub dafür, dass du trotz der vielen Köstlichkeiten und Leckereien immer kontrollierst, was du isst und in welchem Maße du das machst. Vielleicht findest du ein paar tolle Rezeptideen, die du aus dem Urlaub mitbringst und zu Hause auch zur Anwendung bringst. Gerade die südliche mediterrane Küche ist hervorragend für all jene geeignet, die auf ihrem Körper achten und die gesund und ausgewogen essen möchten.

Besonders bei den Gewürzen und Kräutern kannst du viel lernen und dir viel von ausländischen Küchen abschauen. Wir sind uns sicher, dass dein Urlaub dann nicht nur für Erholung und Ausgeglichenheit sorgt, sondern auch für ein gute Ernährung und viele Erlebnisse, an die du dich noch lange erinnern wirst.

Unser Produkt-Tipp:

Solltest du zu Verdauungsbeschwerden auf Reisen oder auch generell neigen, empfehle ich dir, deine Darmflora zu kräftigen mit PROBIOTIC von NewLife.

Was dich auch interessieren könnte:

Gewicht zunehmen

Manch einer tut sich schwer, wenn es um das Thema Gewicht zunehmen geht. Hier geben wir dir ein paar wertvolle Tipps gegen Untergewicht und mehr Muskulatur.

Vollkorn ist ungesund

Vollkorn ist ungesund – eine steile Behauptung, die jedoch immer mehr Befürworter findet und belegt werden kann. Hier erfährst du wichtigsten Details.

Essen to go

Ausgewogen unterwegs essen statt Fett, Kalorien und Verpackungsmüll – Essen to go kann auch gesund und nachhaltig sein.

Vegan kann auch ungesund sein

Vegane Ernährung ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter? Und kann vegan auch ungesund sein? hier ein paar wichtige Fakten für dich.

Wieviel trinkst du?

Wie viel trinkst du? Und was trinkst du? Zwei Fragen, die wir uns täglich stellen sollten. Hier findest du die Antworten darauf.

Magnesium – das Lebensmineral

Magnesium ist ein wichtiges Lebensmineral, das unser Körper dringend benötigt. Du nimmst es mit der Nahrung auf, kannst aber auch zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz bringen.

Heißhunger – was tun?

Fängt der Magen spontan an zu knurren, dann überfällt uns ein Heißhunger Gefühl. Niemand mag den Heißhunger. Doch was dagegen tun?

Low Carb – High Carb

Unsere Ernährung basiert auf dem Wunsch, möglichst gesund und abwechslungsreich zu sein. Low Carb und High Carb spielen dabei eine große Rolle.

Gesundes Essen kann lecker sein

Es gibt nicht viele Themen, die so heiß diskutiert werden wie unsere Gesundheit. Und mit einer guten Gesundheit, einem allgemeinen Wohlbefinden und einem modernen Lifestyle geht auch immer ein bewusstes und genussvolles Essen einher.

Die Diätkiller kommen!

Eine erfolgreiche Diät und Ernährungsumstellung beginnt im Kopf. Welche Hindernisse und Herausforderung birgt das? Hier erfährst Du alles Wichtige dazu.