Umweltbewusstes Leben

von | Mi 23.10.19

Umweltbewusstes Leben – das ist ein großer Begriff, der uns seit einigen Monaten permanent verfolgt. In diesem Zusammenhang wollen wir nur an Greta denken, die uns mit ihrer „Fridays for future“ Bewegung deutlich zeigt, was die jungen Menschen und unserem Verhalten gegenüber der Umwelt halten. Doch was kannst du dazu beitragen, dass dein Leben umweltbewusster wird? Du wirst erstaunt sein, was alles möglich ist.

 

Kleine Schritte führen zum Erfolg

 Wir hören immer wieder, das es doch gar nicht lohnt, wenn wir hier in Deutschland die Umweltprobleme anpacken und in den anderen Ländern der Müll einfach ins Meer oder auf die Straße geworfen wird. Wenn wir uns hier bemühen, umweltfreundliche Autos zu fahren und in den anderen Ländern unsere alten Autos einfach weiter gefahren werden.

 Das sind natürlich Dinge, die für Diskussionsstoff sorgen und die symbolisch dafür stehen, dass sich viele mit dem Thema umweltbewusstes Leben gar nicht so richtig auseinandersetzen möchten. Denn viele sagen, dass auch die anderen etwas machen müssen und nicht nur wir etwas tun können. Doch dieses Denken ist falsch.

 Überlege dir einmal, wie es wäre, wenn alle so denken. Und überlege dir einmal, welche positive Wirkung du mitunter auf andere Menschen hast. Vielleicht nicht beim Thema Umwelt, aber eventuell beim Thema Kleidung.

 Du hast dir vielleicht ein neues Kleidungsstück geholt, dass dir unwahrscheinlich gut steht und das natürlich viele Leute feststellen. Sie loben dich für deine neue Kleidung bewundern dich und eifern dir vielleicht sogar nach. Gleiches gilt, wenn du anfängst, eine Diät zu machen und sich die ersten Erfolge einstellen. Wenn du schlanker und attraktiver wirst und andere sich davon animiert fühlen, ebenfalls was für ihren Körper zu tun. Genauso ist es beim Thema umweltbewusstes Leben. Wenn wir als kleine Gruppe anpacken, dann wird das positive Ergebnis sich auch auf andere übertragen. Sie werden uns nacheifern und wir werden gemeinsam das Thema umweltbewusstes Leben anpacken können.

 

Dein Kaufverhalten ist entscheidend

Wenn du umweltbewusst leben möchtest, dann geht es nicht nur darum, den Müll ordentlich zu trennen. Es geht um viel mehr. Schon bei deinem Kaufverhalten entscheidest du darüber, in welchem Umfang du umweltbewusst leben willst.

Bleiben wir dafür zuerst einmal beim beliebten Thema Plastikmüll. Wenn du in den Supermarkt gehst und dir anschaust, wie unsere Lebensmittel verpackt sind, dann kann einem eigentlich nur schlecht werden. Doppelte und dreifache Verpackungen, die einen Berg von Müll erzeugen, der eigentlich in vielen Fällen gar nicht notwendig wäre. Obst ist nicht nur im Plastikschalen, sondern zusätzlich noch einmal in eine Plastikfolie eingeschweißt. Dabei wäre es so einfach, im Supermarkt das Obst ohne Verpackung zu präsentieren und zu verkaufen.

Gleiches gilt für unser Brot, für Müsli, Nudeln, und viele andere Dinge. Viele dieser Produkte sind doppelt verpackt und bringen einen Berg von Plastik mit sich. Wenn du hier ein wenig aufpasst und dich für Produkte entscheidest, die eben nicht doppelt und dreifach eingepackt sind, dann ersparst du dir nicht nur den lästigen Gang zum Abfallcontainer. Du trägst auch positives zum Thema umweltbewusstes Leben bei. Hier habe ich auch mal einen Artikel zum Thema „Essen to Go“ veröffentlicht.

 

Wo kommen deine Klamotten her?

 Ein wichtiges Thema sind unsere Klamotten. Egal ob du billig oder teuer kaufst – viele Textilien werden in Asien gefertigt. In Ländern, in denen auf Umweltschutz geschissen wird. In denen selbst Kinder arbeiten müssen. Unter widrigsten Umständen nähen sie die Klamotten zusammen, die du dann für teuer Geld hier im Laden kaufst.

 Wenn du dein Einkaufsverhalten in Bezug auf die Bekleidung ein wenig korrigierst und dir die Mühe machst, aufs Etikett zu schauen und zu prüfen, wo die Sachen herkommen kann, tust du unwahrscheinlich viel für den Klimaschutz und für ein umweltbewusstes Leben. Denn nicht nur die Kinderarbeit und die Umweltbelastungen in den Ländern werden reduziert. Auch unnötige Transportwege um die halbe Erde sind nicht mehr notwendig. Wenn wir unsere Textilien so einkaufen, dass sie entweder hier bei uns in Deutschland oder zumindest in Europa gefertigt werden.

 

Umweltbewusstes Leben – Konsumartikel

 Hand aufs Herz – das wievielte Smartphone hast du bereits? Wie viele Fernseher stehen in deiner Wohnung? Wie viel sonstige Technik hast du? Und wie viel nutzt du davon?

Wusstest du, dass Fernseher und Smartphones, aber auch andere Technik einen unwahrscheinlichen Verbrauch an Ressourcen haben, die nicht wieder nachwachsen oder die unter schwierigsten Bedingungen gewonnen werden müssen? Wenn wir unser Konsumverhalten in der Richtung ein wenig überdenken und nicht einfach alles gleich wegschmeißen, nur weil ein neues Gerät auf den Markt kommt, schon wir nicht nur unseren Geldbeutel. Auch die Umwelt freut sich.

Das klingt immer alles übertrieben und völlig unvorstellbar. Aber es ist doch wirklich nicht notwendig, dass man beispielsweise drei Fernseher in einer Wohnung hat. Es ist auch nicht notwendig, dass man sich aller zwei Jahre ein neues Smartphone kauft. Nur weil ein neues Modell auf den Markt gekommen ist, dessen Kamera vielleicht nicht nur 20 Millionen Pixel, sondern 30 Millionen Pixel hat. In diesen Bereichen spielt das überhaupt keine Rolle, da die Bildqualität so extrem gut ist, dass der Laie den Unterschied gar nicht feststellt.

 

Auto, Flugzeug oder doch lieber Fahrrad?

 Natürlich kann dir niemand vorschreiben, wo du deinen Urlaub verbringst und wie du dort hinkommst. Wenn du gerne mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegst, weil du ferne Länder erkunden willst, dann ist das in Ordnung. Aber vielleicht gelingt es dir ja, im Gegenzug dein Auto hin und wieder stehen zu lassen und zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Das ist nicht nur eine günstige Variante, sondern in den Großstädten auch eine besonders schnelle Variante. Denn oftmals ist man zu Fuß oder mit dem Fahrrad deutlich schneller als mit dem Auto.

 Auch ist es möglich, überschaubare Strecken mit dem Zug zu fahren. Du hast Zeit, um dich im Zug um dich und um deine Lieben zu kümmern. Du musst dich nicht über dumme Autofahrer aufregen, die auf der Autobahn drängeln und andere provozieren. Du stehst nicht im Stau und musst dir auch keine Gedanken darüber machen, ob du pünktlich am Ziel ankommst oder nicht. Die Bahn regelt das alles und bringt dich ohne Stress an dein Ziel.

 

Übernimm Verantwortung

 Wir haben die hier jetzt ein paar Tipps gegeben, wie du im Kleinen Großes bewirken kannst. Vielleicht sind ja einige Sachen dabei, die auch dich interessieren und die du in deinem Leben umsetzen kannst. Wenn du weitere Tipps möchtest, dann freuen wir uns, wenn du uns kontaktierst. Wir haben tolle Ideen und tolle Ratschläge, die auch wirklich erprobt sind und die auch du in dein Leben integrieren kannst. Denn wir wollen nicht, dass du dein Leben komplett umkrempelst. Du musst mit deinem Leben zufrieden sein. Aber manchmal lohnt es, an einigen wenigen Stellschrauben zu drehen, damit das Leben noch lebenswerter wird.

Passende Podcast- Folge:

Du tust der Umwelt was gutes, dir selbst und sparst meistens sogar noch Geld, dass du für wirklich wichtige Dinge wie z.b. dich selbst investieren kannst. Du kannst Dir die Folge hier anhören

Was dich auch interessieren könnte:

Gesund einkaufen – auf was solltest du achten?

Gesund Einkaufen - das klingt leichter, als es letztendlich ist. Denn das Angebot an Lebensmitteln ist immens groß. Und viele dieser Lebensmittel, die uns als gesund und lohnenswert angepriesen werden, sind es bei genauer Betrachtung überhaupt nicht. Wir wollen daher...

Essen in der Schwangerschaft

Essen in der Schwangerschaft ist ein heiß diskutiertes Thema. Hier erfährst Du die wichtigsten Fakten zur Ernährung für Dich und Kind.

Sport in der Schwangerschaft

Sport in der Schwangerschaft ist etwas, das viele Frauen interessiert. Und es ist durchaus legitim, während der Schwangerschaft sportlichen Aktivitäten nachzugehen, die der werdenden Mutter und dem Kind gut tun.

Vegan kann auch ungesund sein

Vegane Ernährung ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter? Und kann vegan auch ungesund sein? hier ein paar wichtige Fakten für dich.

Höre verdammt noch mal auf, dich zu vergleichen!

Herzlich willkommen zu unserem neuen Blogbeitrag zum Thema „Höre verdammt noch mal auf, dich zu vergleichen.“ Heute lassen wir mal ein wenig die Emotionen raus und sorgen dafür, dass du dich diesem Thema besonders öffnen kannst und dass am Ende des Beitrages eine...

Führungskräfte müssen aufpassen – Du auch!

Ich möchte Dich herzlich willkommen heißen zu meinem neuen Blogbeitrag mit dem Thema „Führungskräfte müssen aufpassen - Du aber auch“. Was hat es damit auf sich? Warum müssen Führungskräfte aufpassen? Und wie kann dieses Aufpassen auf Dich übertragen werden? Darüber...

Warum haben wir Burnout und woher kommt es?

Herzlich Willkommen zu meinem Blogbeitrag über das Thema Burnout. Ein sehr wichtiges Thema, dass ich Dir unbedingt näher bringen möchte. Es liegt mir sehr am Herzen, dass du weißt, was Burnout ist. Ebenso, wie es entsteht und was Du tun kannst, damit Du nicht jetzt...